Auswirkungen des Coronavirus auf Air France KLM Martinair Cargo

Auswirkungen des Coronavirus auf Air France KLM Martinair Cargo

In dem neuesten Rundschreiben von Air France KLM Martinair Cargo wird über die weitere Vorgehensweise unter Berücksichtigung des Coronavirus informiert.

In der aktuellen Woche (16.03.2020 bis 22.03.2020) werden weiterhin Dienstleistungen für die meisten US-Ziele angeboten. Neben Full Freighter-Chartern werden ab jetzt auch Charteroptionen angeboten, die sich der Frachtkapazität von Passagierflügen bedienen. Bitte wenden Sie sich an Ihren örtlichen Vertriebsmitarbeiter, um weitere Informationen zu erhalten.

Darüber hinaus wurde Folgendes beschlossen:

Buchungsfenster:
Alle Buchungen auf unseren Passagierflügen wurden auf 7 Tage festgelegt.
Alle Buchungen auf unseren Full Freighter-Flügen bleiben weiterhin bei 13 Tagen.

Track & Trace:
Die überwältigenden Wartungsarbeiten aufgrund der Coronavirus-Situation führt dazu, dass der Push-Messaging-Dienst für Track & Trace-Statusmeldungen bei Air France KLM Martinair Cargo deaktiviert werden muss. Bitte verwenden Sie die Track & Trace-Funktion auf der Track & Trace Seite von Air France KLM Martinair Cargo ( https://www.afklcargo.com/mycargo/shipment/singlesearch ), um Ihre Lieferung zu verfolgen. Sie werden darum gebeten, sich nicht an Kundendienstmitarbeiter zu wenden, um Statusmeldungen zu erhalten.

Weitere Nachrichten bezüglich des Coronavirus und dessen Auswirkungen auf die Air France KLM Martinair Cargo entnehmen Sie bitte der Website von Air France KLM Martinair Cargo ( https://www.afklcargo.com/ ).